B2B Positionierung | Beste Firma der Welt

von | Mrz 5, 2020

Wollen Sie mit Ihrem Unternehmen in der Masse verschwinden?

Marketingbotschaften sind oft ziemlich egozentrisch – und noch dazu völlig indifferent. Fast jedes Unternehmen beansprucht für sich, die beste Qualität zum besten Preis zu liefern und dabei flexibel auf Kundenwünsche einzugehen. Ausgeschmückt wird diese B2B Positionierung (oder besser: Pseudo-Differenzierung) dann noch mit einer möglichst häufigen Nennung des Markennamens. Die „perfekte“ Marketing-Botschaft sieht dann ungefähr so aus:

SCHMUFF steht für Qualität zum besten Preis. Ihr SCHMUFF Kundenberater geht gern flexibel auf Ihre individuellen Wünsche ein. Für alle SCHMUFF Markenprodukte bieten wir außerdem das SCHMUFF Wartungspaket an. Bei Fragen dazu rufen Sie gern die SCHMUFF Hotline unter (Telefonnummer) an.

Schmuff ist natürlich auch innovativ, und Marktführer sind sie sowieso. Tragisch ist nur, dass sämtliche Wettbewerber von Schmuff das eben auch von sich behaupten.
Damit ist der Versuch der B2B Positionierung missglückt – Schmuff und dessen Mitbewerber scheinen beliebig austauschbar. Unsere Frage an Sie: wem hilft das alles? Ihrer Zielgruppe mit Sicherheit nicht.

Ein herrlicher Aufenthalt!

Lassen Sie uns das Ganze kurz an einem Beispiel ansehen: mal angenommen, Sie sind für ein Wochenende in Paris. Es soll ein besonderes Wochenende werden, Sie haben ein besonderes Hotel ausgewählt. Sie fahren mit dem Auto vor, halten direkt am Eingang. Noch bevor Ihr linker Arm den Weg vom Lenkrad zum Türgriff zurücklegen konnte, öffnet ein freundlicher Wagenmeister bereits vorsichtig die Beifahrertür, um Ihrer Begleitung das Aussteigen zu erleichtern.

Als Sie aussteigen, sind Ihre Koffer bereits auf dem Gepäckwagen. Sie schreiten durch die Tür in die Lobby. Nach einem freundlichen, angenehm kurzen Empfang an der Rezeption sind Sie schon wenige Minuten später auf Ihrem Zimmer. Ihr Gepäck war sogar schon vor Ihnen da. Herrlich! Jetzt kurz auf’s Bett springen, wie man das zu Hause eigentlich nie macht, und dann weiter im Programm.

Wenn’s so läuft, dann hat das Hotel einen guten Job gemacht. Ihr Ziel war es, Ihr Zimmer zu beziehen. Die Angestellten haben Sie dabei unterstützt, Ihnen die Mühe mit dem Gepäck abgenommen, Ihnen vielleicht sogar die lästige Parkplatzsuche erspart.
Ihre Bewertung dieses Hotels wird später so oder ähnlich lauten:

Aufmerksames Personal, hilfsbereit, unkompliziert. Wir hatten einen angenehmen Aufenthalt. Volle fünf Sterne!

Ein grausamer Aufenthalt…

Die Geschichte könnte auch anders laufen – zum Beispiel so: Sie fahren mit dem Auto am Hotel vor. Sie sind kaum zum Stehen gekommen, da öffnet jemand die Beifahrertür um Ihnen zu sagen: „Wir sind das beste Hotel der Stadt!“ und dann sofort wieder zu verschwinden. Sie nehmen Ihr Gepäck also selbst aus dem Kofferraum und gehen zum Eingang. Sie manövrieren sich mit Tasche und Trolley durch die selbstschließende Tür und stehen in der Lobby: an der Wand hinter der Rezeption prangt in Übergröße das Logo des Hotels, gegenüber steht in großen Lettern geschrieben: „Wir sind das beste Hotel der Stadt!“

Die Rezeption ist nicht besetzt. Nach kurzem Warten fällt Ihnen ein kleiner Zettel am Tresen auf: „Wenn Rezeption nicht besetzt, bitte (Telefonnummer) anrufen“. Na das fängt ja gut an. Als Sie die Nummer anrufen, sagt man Ihnen, Sie sollen sich bitte noch 10 Minuten gedulden.

Was hat das mit B2B Positionierung zu tun?

Welche der beiden Hotelerfahrungen war nun angenehmer für Sie? Und warum?
Im selbsternannten „besten Hotel der Stadt“ hat das Hotelpersonal Sie nicht dabei unterstützt, möglichst schnell und bequem an Ihr Ziel zu kommen. Wichtig war dem Hotel offenbar nur, die Botschaft „Wir sind das beste Hotel der Stadt!“ so häufig wie möglich zu platzieren. Mit seiner Performance hat es sich dafür ziemlich blamiert, oder?

Eine solche Erfahrung bieten viel zu viele Unternehmens-Webseiten ihren Nutzern. Wie sieht es mit Ihrer Website aus?

  • Helfen Sie den Besuchern Ihrer Website, möglichst schnell an ihr Ziel zu kommen?
  • Bieten Sie Ihrer Zielgruppe online überhaupt das, wonach sie sucht?
  • Wissen Sie, wonach Ihre Zielgruppe wirklich sucht?

Diese Fragen sind essenziell. Schließlich möchten Sie Ihre Zielgruppe mit Ihrer Website erreichen und begeistern. Die nach unserer Erfahrung schlauste Strategie ist der Aufbau eines Experten-Images durch effektives B2B Content Marketing.

Wer schreibt hier?

Ich bin Oliver Gibietz und brenne für sinnvolles Online Marketing. Alles bei PeakRelevance dreht sich um Content Marketing und SEO für kleine und mittlere Unternehmen.

Auch interessant

B2B Positionierung | Beste Firma der Welt

Wollen Sie mit Ihrem Unternehmen in der Masse verschwinden?...

Webseiten Performance verbessern | 5 Tipps zur Pagespeed Optimierung

Mögen Sie langsame Webseiten? ...nein? Wir auch nicht. Und all die anderen...

Richtige Keywords finden: 4 Möglichkeiten und 5 Schritte zur Keyword-Recherche

Wenn Sie die Suchmaschinen Rankings erobern wollen, müssen Sie Ihre Keywords...

Irritierend: Pop-ups und Layovers

Bestimmt kennen Sie das: Sie sind beim Surfen auf einen interessanten,...

Website Google optimieren: 7 Tipps für bessere Rankings

Sie möchten Ihre Webseite für Google optimieren? In diesem Artikel erfahren...

Erfolgreiches B2B Content Marketing

In einem anderen Artikel haben wir Ihnen erläutert, wie Sie Ihr Unternehmen...

Mobile Optimierung: 3 Wege zu einer guten Mobile Usability

Mobile Usability - also die Benutzbarkeit auf mobilen Geräten wie Smartphones...

SEO Evolution: 30 Jahre Suchmaschinen

Zum 30. Geburtstag der ersten Suchmaschine (Archie) im Jahr 2020 gibt’s ein...